Begegnungshof Mayerhofer

Was wäre, wenn ich von einem Ort berichten würde, wo es leckeren Schmaus gibt, und für Kinder vielfältigen Spielspaß? Dieser Traum geht in Erfüllung: Am Begegnungshof Mayerhofer in Ursbach.

Ich liebe Hofcafés – leider gibt es in der Hallertau nicht so entsetzlich viele. Aber hin und wieder, da entdeckt man was, da möchte man gleich der ganzen Welt von berichten. Weil man es so gut fand. Einer dieser Orte ist der Begegnungshof Mayerhofer, nahe Rohr, genauer Ursbach.

An einem sonnigen Sonntag machten wir uns daher auf, nach Ursbach. Da unterlief uns schon ein klitzekleiner Fehler. Denn, merke, das Hofcafé hat nur an Sonn- und Feiertagen offen. (check!) Aber nur ab 14 Uhr. Zumindest, wenn es um einen regulären Besuch geht. Anrufen kann man bei Heike Mayerhofer immer, ob auch was außerhalb der Regel geht. Erfahren wir aber erst vor Ort. Und beschließen einfach in Rohr noch eine Spazierrunde zu drehen.

Mayerhofer: Kinderspielplatz vom Feinsten

Dann aber, um 14 Uhr, stehen wir auf der Matte. Denn schon bei unserem Blitzebesuch vorher haben wir gemerkt, da geht einiges! Eine Heurutsche zum Beispiel und reichlich Getier und gemütliche Sitzplätze und so.

Da kann sich der Sohnemann gar nicht so recht entscheiden, ob er zuerst im Heu toben soll, mit der (garteneigenen!) Quelle plantschen, im Sand buddeln oder doch vielleicht lieber Tiere beobachten. Denn hier gibt es neben Hilde, dem überschwänglich freundlichen Hofhund so einige.

Spuren im Sand

Den riesenhaften Sandkasten teilt man sich übrigens mit einigen Vierbeinern. Und so kommt es, dass es dort auch seltsame Spuren zu bestaunen gibt.

Des Rätsels Lösung:

Die gute Nachricht am Rande: Lamas und Alpakas sind sehr reinliche Tiere – mit Kloecke. Die ist aber nicht im Sandkasten.

Kulinarik im Mayerhofer

Speisen und Getränke mit persönlicher Note, das gibt’s im Hofcafé, das sich „Tante Leni’s Ziege“ nennt. Alle Kuchen sind selbstgebacken. Beide haben uns sehr wohl gemundet. Auch kleine warme Speisen gibt es. Der Kurze war vor allem von seinem Strohhalm angetan.

Wir haben außerdem Glück, weil sich an diesem Tage Fliegen und Wespen vornehm zurückhalten. So nett sind sie auf dem Hof wohl nicht immer. Wie viel die Chose gekostet hat? Ehrlich gesagt, ich weiß das im Einzelnen gar nicht so genau. Und das liegt an Heike. Heike ist die Seele des Hofs und hat viele Geschichten zu erzählen.

Begegnungshof Mayerhofer mit Seele

Der ganze Begegnungshof Mayerhofer, inklusive Hofcafé zur „Tante Leni’s Ziege“ ist auf dem Mist von Heike Mayerhofer gewachsen. Die gute Frau, gelernte Besamungstechnikerin, hat 2013 beschlossen, noch mal was Neues zu wagen. Und dazu noch was Soziales. Denn der barrierefreie „Begegnungshof“ ist explizit auch für Menschen, die ein bisschen aus dem Rahmen fallen. Aber nicht nur, gemeint ist vor allem die Begegnung zwischen Mensch und Tier. Darum hat auch jedes Tier einen Namen und lebt mit „Familienanschluss“.

Ja, es gibt also viele gute Gründe, mal vorbei zu schauen, bei den Mayerhofers. Wir werden auf jeden Fall nochmal vorbeischauen – das mussten wir Emil versprechen. Sonst hätten wir ihn vom Fuhrpark nicht loseisen können.

Danke Johanna, für den guten Tipp!

Good-to-know:

  • Es ist immer eine gute Idee, kurz vorab telefonisch zu klären, ob offen ist.
  • Kinder dürfen manchmal auch mal mit dem echten Traktor eine Runde mitdrehen.
  • Man kann den Begegnungshof auch für Veranstaltungen mieten: Kindergeburtstage, Hochzeiten,…
  • Es werden auch immer wieder Kurse abgehalten, zum Beispiel fürs Hundetraining
  • Geheimtipp: Das frisch gebackene Brot der Hausherrin

Website: http://www.begegnungshof-mayerhofer.de/
Updates aber eher hier: https://www.facebook.com/pages/category/Farm/Begegnungshof-Mayerhofer-363361593679952/

Adresse: 
Begegnungshof Mayerhofer
Ursbach 9
93352 Rohr

Telefon: 08783-91163 oder 0176-42259120

Schreibe einen Kommentar