Lama-Wanderung in der Hallertau

Keine Lust auf Wandern ganz alleine? Wie wäre es mit einem sanftmütigen Begleiter an der Leine: einem Lama. Solches Begleitpersonal gibt es in St. Alban zu buchen. Bei Familie Vogl. Wir haben das mal ausprobiert.

„Die spucken doch“ – das ist oft das erste, was den Leuten zu Alpakas und Co. einfällt. Und tatsächlich: Vor allem Lamas würgen schon mal ein wenig Magensaft hoch, um ihrem Gegenüber gezielt eine zu verpassen. Normalerweise machen die Tiere damit Rangordnungen aus oder halten sich andere vom Leib. In seltenen Fällen erwischt es auch Menschen, zum Beispiel, wenn die Tiere nicht gestreichelt werden wollen. (Und das stinkt!)

All diese Infos reicht uns Viktoria Vogl als wir uns bei der Familie Vogl auf dem Hof versammeln. Das Ziel: ein gemütlicher Spaziergang mit einer Horde Lamas. Mit Alpakas haben wir ja schon eine erfolgreiche Tour absolviert.

„Alpakas, Lamas – das ist doch alles dasselbe…“. Aber nein! Hier eine kleine Portion Klugscheißer-Wissen für Dich, denn um ganz genau zu sein, gibt es vier Varianten von Bergkamelen:

Vikunjas leben wild in den besonders hohen Regionen der Anden. Sie sind klein und zierlich.

Alpakas wurden von Menschen als Wolllieferanten gezüchtet und stammen von den Vikunjas ab. Es gibt sie in vielen Farben. Sie haben kleine spitze Ohren und die Haare fallen ihnen ins Gesicht.

Guanakos sind eher groß und kräftig und leben wild in den Anden.

Lamas stammen von Guanakos ab und werden von den Menschen als Lastentiere gezüchtet. Sie sind größer als Alpakas und haben längere Ohren (die gebogen sind). Zum Teil werden sie zum Hüten von Alpakas eingesetzt.

Lama-Wanderung durchs Hopfenland

Gruppen um die 10 Leute können bei Familie Vogl mit je einem vierbeinigen Gefährten spazieren gehen. Kostenpunkt um die 120 Euro für circa 1,5 Stunden Wanderung. Es gibt aber auch Touren bis zu vier Stunden. Kinder ab 10 Jahren dürfen auch selbst ein Tier führen, andere halt zusammen mit zum Beispiel einem Elternteil.

Theoretisch ist es auch möglich, sich ein Picknick zusammenstellen zu lassen. Dazu muss man wissen, dass Frau Vogl (auf dem Bild unten) eine begnadete Kuchenbäckerin ist. Ihre Waren verkauft sie auch auf Märkten in der Umgebung.

Lamas entschleunigen

Lamas haben unheimlich zarte Füße, sie sind Schwielensohler. Quasi lautlos trippeln sie über Stock und Stein. Und man muss keine so große Angst haben, was passiert, wenn sie einem auf die Zehen steigen. Unsere Lamas sind aber fast durchweg sehr sanfte Naturen und zockeln brav an den Leinen an unserer Seite durch die Hallertau.

Bei Lamas gibt es eine klare Rangordnung. Deswegen ist auch die Reihenfolge beim Spaziergang automatisch darüber festgelegt. Gemütlich mit dem Freund ganz hinten ratschen? Das geht nur, wenn die Tiere getauscht werden. Das machen wir über den ganzen Spaziergang auch fröhlich. So wird auch das etwas wildere Lama (der gerne künftig Leithengst werden möchte) mal von jedem geführt und das lammfromme Alpaka, das sogar ein Kind führen könnte, bietet auch allen zwischendrin mal Erholung.

So oder so wandern wir sehr gemütlich über die Feld- und Wiesenwege auch eine Asphaltstraße ist mal dabei. Anders als die Alpakas auf der letzten Wanderung sind die Lamas auch nicht dauernd dabei, sich Gras am Rand zu mopsen. Ganz entspannt haben sie scheinbar Spaß an der gemeinsamen Bewegung.

Immer angeleitet werden wir von Viktoria, die auch hier und da spannende Fakten rüberreicht. Zum Beispiel: Lama und Alpakas können sich miteinander fortpflanzen. Diese Mischung wird dann Huarizo genannt.

Oder: Alpakas haben Gemeinschaftsklos! Das heißt, sie haben eine Ecke, in die alle Tiere einer Herde kötteln. Selbstredend wird da dann nicht mehr an den Halmen geknabbert. Und: Weibchen stellen sich auch gerne in eine Reihe und erleichtern sich dann ziemlich zeitgleich.

Lama-Fan? Ab in den Laden!

Spätestens nach dem Spaziergang ist man ein Lama-Fan. Für all jene gibt es gute Nachrichten: 2015 eröffnete Simonetta noch einen kleinen Hofladen mit allerlei Lama-Fangut – zum Beispiel Waren aus der Wolle der Tiere. Im Moment hat dieser nur nach Absprache offen.

Nach einem Spaziergang kann man aber auf jeden Fall noch gut durch die Waren stöbern.

 

Lust auf einen Besuch? Die Hintergrundinfos:

Name: Hallertau Lamas

Termine:

Termine finden nach Absprache statt, einfach bei Familie Vogl anrufen.

Website:
http://hallertau-lamas.de/

Adresse:

St. Alban 15a, 85413 Hörgertshausen
Telefonnummer: 0172/8517388

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schreibe einen Kommentar