Naturgarten Schönegge

Selbst Gemüse ernten, ohne Heckmeck mit dem Anbau? Klingt nach einem frommen Wunsch! Bis, ja, bis wir zufällig in den Naturgarten Schönegge stolperten. Hier gilt: Feldfrüchte selbst ernten, und zwar 24/7! Achtung: Großer Kinderspaß!

Klar, ein Tomätchen hi, da ein Petersilienblättchen – aber Fenchel, Kartoffel, Karotte und Co. baut man im eigenen Garten eher für die Zier an. Nicht um tagelang Mahlzeiten bestreiten zu können. Und: Man hat normalerweise immer nur Platz für ein schmales Sortiment.

Hier kommt der Naturgarten Schönegge ins Spiel, mit mehreren Gewächshäusern und Feldstreifen. Neben der Möglichkeit, sich Ökokiste von den Gebrüdern liefern zu lassen, kann man hier auch selbst aktiv werden.

Schon an der Hofeinfahrt trifft man eine Grundsatzentscheidung: Möchte man einfach bequem in den Laden spazieren und sich dort (zu bestimmten Öffnungszeiten) das Körbchen vollladen? Oder hat man seine Gummistiefel an und Abenteuer im Gepäck und macht sich ans selbst ernten …

Das ist ein großer Spaß für Groß und Klein (für letztere auch besonders, weil es einen ziemlich coolen Spielplatz gibt!)

Ernten, wiegen, zahlen

In einer kleinen Hütte kann man sich mit Messer und Erntekorb ausrüsten und los geht es! Kleine Schilder an den Gewächshäusern oder Feldstreifen verraten, was gerade erntereif ist. Auch Tipps, wie richtig geerntet wird, sind hier zu finden.

Nachdem man durch das Angebot spaziert ist und zugegriffen hat, führt der Weg wieder zu der kleinen Hütte vom Beginn. Hier findet sich die Waage und eine Tabelle mit den entsprechenden Preisen.

Mithilfe einer Liste werden so die Preise ermittelt, notiert und anschließend in eine Kasse bezahlt. Selten war Einkaufen so idyllisch – und vor allem, auch am Sonntag möglich.

 

Adresse:
Naturgarten Schönegge
Schönegge GmbH
Meilendorf 20
85405 Nandlstadt
Tel.: 08168/96080

Website:
http://www.schoenegge.de

 

Schreibe einen Kommentar